Süd-Westgrönland: Heimat der Wikinger

Süd-Westgrönland

Heimat der Wikinger

06 Juni - 16 Juni 2017

Kangerlussuaq (Grönland)

Reykjavík (Island)

MS Sea Spirit

11 Tage

Termine Tage Aktivitäten Angebote Preise ab

Preise

Kabinenkategorie Preis
pro Person
Classic Dreibett Suite
Ausgebucht
Maindeck Suite
Ausgebucht
Classic Suite
Ausgebucht
Superior Suite
Ausgebucht
Deluxe Suite
Ausgebucht
Premium Suite
Ausgebucht
Eigner Suite
Ausgebucht
Eigner Suite
Anzahl der Passagiere Grösse Ansicht
2 43 m² Privat-Deck

Die 43 Quadratmeter große und sehr elegante Suite liegt auf dem Sun Deck. Sie finden hier einen separaten Wohnbereich mit einer Sitzecke, eine BOSE-Musikanlage sowie einen HD-Plasma-Bildschirm, auf dem Sie Videofilme abspielen können. Durch die gläserne Schiebetüre gelangen Sie hinaus auf Ihr Privat-Deck. Relaxen Sie im Whirlpool in Ihrem Badezimmer und verbringen Sie eine angenehme Nacht im Queensize Bett. Zudem gibt es ein Bettsofa für eine dritte Person.

Preise pro Person bei Doppelbelegung der Kabine, bzw. Drei-Personen Belegung bei Triple Kategorie. Einzelkabinenzuschlag: x 1,7 in Main Deck-, Classic-, und Superior Suite, x2,0 in Deluxe-, Premium-, und Owner Suite.

Fahrplan

Tag 1. Einschiffung in Kangerlussuaq, Grönland

Genau genommen besteht Kangerlussuaq aus dem Flughafen und den umliegenden Gebäuden. Das Inlandeis ist allerdings recht nah und relativ gut zu erreichen und dadurch gewinnt die Ortschaft an Bedeutung.

Am Nachmittag erfolgt per Zodiac die Einschiffung auf Ihr kleines, komfortables Expeditionsschiff SEA SPIRIT. Lernen Sie Ihr Schiff kennen und freuen Sie sich auf den Beginn Ihrer Expeditionskreuzfahrt! Bald heißt es „Leinen los!“ und die Reise beginnt mit einer Fahrt durch den wunderschönen Kangerlussuaq Fjord.

Tage 2-8: Diskobucht und Westgrönland

Auch wenn es in diesem Teil Grönlands anscheinend viele Siedlungen gibt, wird durch das äußerst wechselhafte Wetter, dem Eis und der oftmals nur mäßig gut ausgebauten Infrastruktur (Hafenanlagen) Grönland zur reinen Expedition!
Unsere Route ist stark vom Wetter und vor allem von den Eiskonditionen abhängig. Ihr erfahrener Kapitän und der Expeditionsleiter legen vor Ort täglich neu die Route fest und planen nach den örtlichen Konditionen, um das beste Expeditionserlebnis bieten zu können.

Mögliche Orte eines Besuches könnten sein:

Qaqortoq – Auch unter dem alten Namen Julianehåb bekannt, ist der malerische Ort Qaqortoq die größte Siedlung in Südgrönland. Am Marktplatz genießt man nicht nur den Blick auf Häuser der dänischen Kolonialzeit, sondern auch den einzigen Brunnen des Landes. Qaqortoq ist berühmt für seine „Kunst am Stein“: überall im Ort findet man in Stein gehauene Kunst einheimischer und skandinavischer Künstler.

Qeqertarsuaq – Auf der Vulkaninsel Disko befindet sich die kleine Ortschaft Qeqertarsuaq. Sie wurde 1773 als Walfangstation gegründet und ist eine der ältesten Siedlungen in Grönland. Ein Wahrzeichen Qeqertarsuaqs ist die achteckige Kirche, die im Volksmund nur „Das Tintenfass unseres Herren“ genannt wird. Am schwarzen Sandstrand stranden oft Eisberge und ergeben ein tolles Fotomotiv.

Ilulissat – Der Name der Ortschaft hätte nicht besser gewählt werden können: Ilulissat bedeutet „Eisberge“ und diese werden vom Eisfjord in unvorstellbaren Mengen ins offene Meer geschoben. Einer der produktivsten Gletscher der Welt ist für diese Massenproduktion von Eis verantwortlich und bei einer Wanderung oder Bootsfahrt bieten sich unvergessliche Ausblicke. Im Geburtshaus des berühmten Polarforscher Knud Rasmussen ist heute ein Museum untergebracht und empfehlenswert ist auch ein Besuch des Kunstmuseums.

Sisimiut – Die zweitgrößte Stadt Grönlands zeigt sich jugendlich und ist bekannt für seinen Abenteuersport und für die vielen grönländischen Schlittenhunde. Das Sisimiut-Museum zeigt eine Spezialausstellung zur Siedlungsgeschichte, die 4.500 Jahre zurück reicht.

Nuuk – Die Hauptstadt Grönlands ist mit 16.000 Einwohnern die größte Stadt Grönlands, auch wenn sie im weltweiten Vergleich eine der kleinsten Hauptstädte ist. Da sie einige Kilometer nördlicher liegt als Reykjavik, ist sie die nördlichste Hauptstadt der Welt. Hier treffen alte Traditionen auf den modernen Wandel. Im Nationalmuseum sind die Mumien von Qilakitsoq zu bewundern- Zeugnisse einer vergangenen Kultur.

Paamiut – Die malerische Siedlung Paamiut befindet sich am Kuannersooq Fjord. Eine der schönsten Kirchen Grönlands ist der Stolz der Ortschaft. Die Kirche wurde 1909 aus Holz und im norwegischen Stil errichtet. Vor der Küste hat man gute Möglichkeiten, auf Buckel- und Finnwale sowie Adler zu treffen.

Narsaq – Im Gebiet von Narsaq liessen sich schon die Wikinger nieder- und einige der ältesten Ruinen aus dieser Zeit sind noch heute mit geübtem Auge zu erkennen. Die Einwohner leben hauptsächlich von der Schafzucht und umliegende Land ist sehr fruchtbar.

Qaqortoq – Auch unter dem alten Namen Julianehåb bekannt, ist der malerische Ort Qaqortoq die grösste Siedlung in Südgrönland. Am Marktplatz erblickt man nicht nur Häuser der dänischen Kolonialzeit, sondern auch den einzigen Brunnen des Landes. Qaqortoq ist berühmt für seine „Kunst am Stein“: überall im Ort findet man in Stein gehauene Kunst einheimischer und skandinavischer Künstler.

Hvalsey- In der Gegend um Qaqortoq befindet sich die gut erhaltene Ruine der Kirche von Hvalsey. Aus alten Aufzeichnungen geht hervor, dass die Farm im 10. Jahrhundert von einem Onkel Erik des Roten, Torkle Farserkur, gegründet wurde. Zu bewundern sind heute noch die dicken Steinmauern der fantastische gebauten Kirche.

Tage 9-10: Auf See

Unsere fantastische Zeit in Grönland ist nun zu Ende und es geht wieder in Richtung Island. Vorträge der mitreisenden Lektoren und Workshops des Expeditionsteams und der gemütliche Aufenthalt an Bord lassen die Seetage schnell vergehen. Beobachten Sie Seevögel und mit Glück Wale von den Aussendecks.

Tag 11: Ausschiffung in Reykjavík, Island

Reykjavik wird am frühen Morgen erreicht. Nach dem Frühstück Verabschiedung von neuen Freunden und Transfer entweder zum Flughafen nach Keflavik oder zum Stadtzentrum. Ende einer unvergesslichen Expeditionskreuzfahrt zur größten Insel der Erde.

Im Expeditionspreis Inbegriffen

  • 1 pre-voyage hotel night;
  • Gruppentransfer zum Schiff am Tag der Einschiffung;
  • Gruppentransfer zum Flughafen oder das Stadtzentrum nach der Ausschiffung;
  • Shipboard accommodation;
  • All meals on board throughout the voyage;
  • Tea and coffee station 24 hours daily;
  • All scheduled landings/excursions (subject to weather and ice conditions);
  • Leadership throughout the voyage by our experienced Expedition Leader & Expedition Team;
  • Branded Poseidon Expeditions parka;
  • Rubber boots for shore landings for the time of the cruise;
  • Welcome and Farewell cocktails;
  • All port fees;
  • Group transfer to airport or central location upon disembarkation;
  • Pre-departure materials;
  • Digital Voyage Log;
  • Emergency Evacuation Insurance to a maximum benefit of US 100,000 per person (for those 85 years of age and younger).

Nicht Im Expeditionspreis Inbegriffen

  • Airfare;
  • Visa and passport fees (if applicable);
  • Luggage and trip cancellation insurance;
  • Soft drinks and alcoholic beverages other than those for special events and celebrations;
  • Personal expenses such as laundry and telecommunication charges;
  • Staff gratuities.
Hinweis: Bei einer Expedition kann eine Änderung des Fahrplans notwendig werden. Je nach Wetter- und Eisbedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmögliche Alternative. In jedem Fall wird aber der Kapitän und der Expeditionsleiter Ihre Reise zu einem Erlebnis machen.

Aktivitäten

$ 595


Lieben Sie das Abenteuer und suchen Sie nach der Stille und Beschaulichkeit einer Seekajak-Fahrt in den Polarregionen? Dann sind Sie bei uns im Sea Kayak Club genau richtig! Mit Poseidon Expeditions, einem der Weltmarktführer in Expeditionskreuzfahrten, haben Sie an Bord der elegant-komfortablen MS Sea Spirit mit dieser Abenteuer-Option die die Möglichkeit die außerordentlich-spektakulären Paddel-Destinationen der Antarktis und der Arktis selbst zu erobern.

Eine Seekajak-Fahrt ist eine einmalige Gelegenheit die beeindruckenden Landschaften und Naturwelten der Polarregionen selbst hautnah zu erleben: die imposanten Eisberge, gewaltige Gletscher, knisterndes Packeis und sowie die faszinierende Tierwelt in ihrem natürlichen Lebensraum. Die Mitgliedschaft im Sea Kayak Club ermöglicht es Ihnen, die Polarregionen auf eine ganz andere Art und Weise zu entdecken – sicher und komfortabel – im Rahmen einer professionell geführten Kajak-Tour. Erleben Sie das Abenteuer Ihres Lebens und paddeln Sie mit uns in unseren Kleingruppen an einige der atemberaubendsten Wildnis-Schauplätze der Welt. Begleiten Sie uns auf unseren Expeditionsfahrten und entdecken Sie Ihr eigenes polares Paradies!

Sea Kayak Club

Die Polargebiete gehören zu den fotogensten Orten der Welt, die jeden Tag aufs Neue unzählige wunderschöne Landschaften präsentieren. Grenzenlose Eisflächen, Strände voller Seehunde oder Pinguine, Sonnenuntergänge am endlosen Horizont, ein sternenklarer Himmel und das majestätische Nordlicht – das alles liefert fantastische Fotomotive. Damit Sie auch wirklich mit gelungenen Bildern von der Reise zurückkehren, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, an der Seite eines erfahrenen Fotografen mehr über Theorie und Praxis des Fotografierens zu erlernen.

Unser Foto-Experte beantwortet Ihre Fragen und gibt Praxis-Tipps – sowohl in Form von Vorträgen an Bord als auch während der Workshops an Land. Erlernen Sie die wichtigsten Bausteine der Fotografie auf eine unterhaltsame Weise, vor einer traumhaften Kulisse und mit vielen Gelegenheiten für Fragen und Feedback. Entdecken Sie in der Polarregion, wie man Licht auf eine ganz neue Weise wahrnehmen kann und welche neuen Bildkompositionen sich hier ergeben.

Fotografie

Preisanfrage

 
 

Neuigkeiten, Tipps und Angebote