Dr. Franz Gingele - geologe, glaziologe und expeditionsleiter

Dr. Franz Gingele

Schön während seines Studiums der Geologie und Glaziologie entdeckte Franz die Leidenschaft fürs Klettern und Bergsteigen. Während seiner Promotion im Bereich maritime Geologie wuchs sein Interesse an den Polarregionen, und seine Faszination für diese entlegenen Gebiete ließ ihn nicht mehr los. Seit 1998 arbeitet Franz als Lektor und Expeditionsleiter und begleitete über 200 Reisen in die Antarktis, Arktis und in den russischen Fernen Osten.

Geboren und aufgewachsen in den Bergen von Oberbayern, war Franz schon immer von Felsen und Eis umgeben. Während seines Studiums der Geologie, Glaziologie und Klimatologie unternahm er des Öfteren anspruchsvolle Kletter- und Bergtouren in Amerika.

Während seines wissenschaftlichen Forschungsdoktorats in Meeresgeologie am Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven kam Franz zum ersten Mal in Kontakt mit den Polarregionen. Er verbrachte über ein Jahr in der Antarktis, fuhr auf Kreuzfahrtschiffen und widmete sich seinen umfassenden Forschungsprojekten. Seitdem hat ihn der eisige Kontinent fest im Griff.

Seit 1998 arbeitet Franz als Reiseführer in den Polarregionen sowie als Expeditionsleiter, wobei er an über 160 Expeditions-Seereisen teilnahm und umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen durchführen konnte.

Zu seiner Arbeit für das Wegener Institut gehörten auch Forschungen in der Arktis sowie ausgedehnte Reisen in die nördlichen Breitengrade. Die Liebe zu seiner Arbeit veranlasste Franz dazu, dem Explorers Club beizutreten, einer Experten-Gemeinschaft, die sich der Erforschung und wissenschaftlichen Untersuchung verschrieben hat. Zum Wohnsitz erwählte Franz schon vor Jahrzehnten Australien, wo er sich der Meeresgeologie und der Klimaforschung an der Australian National University in Canberra widmet.

Neuigkeiten, Tipps und Angebote